Mitglieder

Ent­wick­lung von Aus- und Wei­ter­bil­dungs­mo­du­len für Ge­bäu­de­rei­ni­gungs­dienst­leis­ter zur recht­mä­ßi­gen Um­set­zung der im Ja­nu­ar 2006 in Kraft ge­tre­te­nen eu­ro­päi­schen Ver­ord­nung Nr. 852/2004 über Le­bens­mit­tel­hy­gie­ne

Leonar­do da Vin­ci-For­schungs­pro­jekt DE/07/LLP-LdV/TOI/147065

 

Im Rah­men die­ses Pro­jek­tes wur­den Aus- und Wei­ter­bil­dungs­mo­du­le er­ar­bei­tet, die der Ge­bäu­de­rei­ni­gungs­bran­che zur Um­set­zung der eu­ro­päi­schen For­de­run­gen nach Le­bens­mit­tel­hy­gie­ne gemäß EG-Ver­ord­nung 852/2004, 93/43 EWG, 2001/471/EG sowie dem HAC­CP-Kon­zept be­reit­ge­stellt wer­den. Diese Lern­mo­du­le ba­sie­ren auf einem be­ste­hen­den Pro­dukt, näm­lich den Aus- und Wei­ter­bil­dungs­mo­du­len zur Ein­füh­rung von RABC-Sys­te­men (Risk Ana­ly­sis and Bio­con­ta­mi­na­ti­on Con­trol) in Wä­sche­rei­en (Leonar­do da Vin­ci-Pro­jekt Nr. D/03/B/F/PP-146 082). Für den Wis­sens- und In­no­va­ti­ons­trans­fer in das Ge­bäu­de­rei­ni­ger Hand­werk wur­den die vor­han­de­nen Mo­du­le mo­di­fi­ziert und teil­wei­se neu er­ar­bei­tet. Die Lern­in­hal­te wur­den in einem HAC­CP-spe­zi­fi­schen Cur­ri­cu­lum zu­sam­men­ge­fasst, das bei den In­nungs­ver­bän­den be­reits gro­ßen An­klang ge­fun­den hat. So haben sich die slo­we­ni­schen und tsche­chi­schen Dach­ver­bän­de be­reits da­hin­ge­hend ge­äu­ßert, dass sie das Cur­ri­cu­lum in den na­tio­na­len Aus­bil­dungs­gre­mi­en zur Mo­der­ni­sie­rung der Be­rufs­aus­bil­dung vor­stel­len wer­den. Wei­ter­hin liegt das Cur­ri­cu­lum beim Eu­ro­päi­schen Dach­ver­band der Ge­bäu­de­rei­ni­ger (EFCI) und dem Bun­des­in­nungs­ver­band der Ge­bäu­de­rei­ni­ger zur Prü­fung vor.

Die ent­wick­le­ten Aus- und Wei­ter­bil­dungs­mo­du­le sind ver­füg­bar auf der in­ter­ak­ti­ven Web-Si­te www.hygiene-for-cleaners.eu.

Das For­schungs­pro­jekt LEONAR­DO DA VINCI DE/07/LLP-LdV/TOI/147065 der For­schungs­ver­ei­ni­gung Eu­ro­päi­sche For­schungs­ge­mein­schaft Rei­ni­gungs- und Hy­gie­ne­tech­no­lo­gie e.V., Cam­pus Fich­ten­hain 11, 47807 Kre­feld, wurde über die AiF im Rah­men des Pro­gramms zur För­de­rung der in­dus­tri­el­len Ge­mein­schafts­for­schung und -ent­wick­lung (IGF) vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Tech­no­lo­gie auf­grund eines Be­schlus­ses des Deut­schen Bun­des­ta­ges ge­för­dert. er­folg­te.

 

Der For­schungs­be­richt ist auf An­fra­ge bei der FRT er­hält­lich.

Das IGF-Pro­jekt DE/07/LLP-LdV/TOI/147065 der For­schungs­ver­ei­ni­gun­gen Eu­ro­päi­sche For­schungs­ge­mein­schaft Rei­ni­gungs- und Hy­gie­ne­tech­no­lo­gie e.V., Cam­pus Fich­ten­hain 11, 47807 Kre­feld, wurde über die AiF im Rah­men des Pro­gramms zur För­de­rung der in­dus­tri­el­len Ge­mein­schafts­for­schung und -ent­wick­lung (IGF) vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und En­er­gie auf­grund eines Be­schlus­ses des Deut­schen Bun­des­ta­ges ge­för­dert.